coaching

Coaching

Coaching ist Vertrauenssache

Coaching ist eine sehr intensive und persönliche Zusammenarbeit zwischen zwei oder mehr Menschen. Neben Vertrauen und Respekt muss deshalb auch die Chemie zwischen Ihnen und mir als Coach harmonieren. In einem kostenlosen Erstgespräch lernen wir uns kennen, reden über Ihre Themen und überprüfen, ob wir ein Stück Ihres Weges gemeinsam gehen können. Wenn wir uns auf allen Ebenen begegnen, werde ich Sie mit ganzem Herzen begleiten können, Ihr Staunen zu entdecken. Dann werden Sie erfolgreich Ihre Ziele erreichen.

Vorgehen im Coaching

Im Coaching schauen wir gemeinsam auf Ihre aktuelle Situation. Dabei möchte ich Sie zutiefst ermuntern, wieder zu einem Staunen zurückzukehren, welches viel zu oft von rationalen Überlegungen verdeckt wird. Unter Berücksichtigung des komplexen Geflechts aus eigener Persönlichkeit, Handeln, Beziehungen und äußeren Strukturen untersuchen wir dann folgende Fragestellungen, immer unter dem Aspekt, den Antworten Taten folgen zu lassen und Ihre Ziele zu erreichen:

  • Was sind die relevanten Faktoren Ihrer jetzigen Situation?
  • Was sind Ihre persönlichen Wertvorstellungen und wie ergeben sich daraus Ihre Bedürfnisse?
  • Wo liegen Ihre Stärken und wie können Sie diese weiter ausbauen?
  • Was erkennen Sie als Ihre Persönlichkeit, als das Wertvolle im eigenen Charakter an?
  • Wo gibt es Hindernisse oder wo könnten welche entstehen?
  • Wie können Sie mit Barrieren umgehen oder diese positiv verändern?
  • Wie können Sie Alternativen in Ihrem Verhalten durch neu erworbene Kompetenzen einbauen und diese kräftigen?

Ethische Grundsätze – der Mensch als Individuum im Mittelpunkt

Gegenseitiges Vertrauen und Wertschätzung bilden die Basis meines Coachings. Sie sind die zentralen Punkte, die eine intensive und fruchtbringende Arbeit erst möglich machen. Das setzt ein gemeinsames Verständnis zwischen Ihnen und mir als Ihrem Coach voraus. Als Mitglied im weltweit größten Berufverband für Coachs, der International Coach Federation, habe ich mich diesen ethischen Richtlinien und Verhaltensnormen verpflichtet. (Auszug)

Als Coach

  • werde ich klare Abkommen mit meinen Klienten erarbeiten und jegliches Abkommen in Zusammenhang mit der professionellen Coaching-Beziehung ehren.
  • werde ich im Vorgespräch oder in der ersten Coaching-Sitzung sicherstellen, dass der Klient das Wesen des Coachings, die Vertraulichkeitspflicht, die finanziellen Vereinbarungen und die sonstigen Punkte der Coaching-Vereinbarung versteht.
  • respektiere ich die Vertraulichkeit der Informationen meines Klienten, außer, mein Klient autorisiert mich oder die Gesetze erfordern es.
  • ich werde alle Dokumente bezüglich meiner Arbeit als Coach so erstellen, aufbewahren und vernichten, dass Vertraulichkeit gefördert wird und dies mit allen diesbezüglichen Gesetzen übereinstimmt.
  • werde ich mich in Acht nehmen vor Aussagen, die potentiell zum Missbrauch meines Einflusses führen können, wobei ich mich auf das Wesen des Coachings berufe und wie es auf das Leben anderer wirken kann.
  • respektiere ich verschiedene Coaching-Methoden und -ansätze. Ich werde die Bemühungen und Beiträge anderer ehren und sie nicht als meine eigenen ausgeben.

Coaching ‘ohne Methoden’?

Immer wieder höre ich als Coach und Coach-Ausbilder die Frage ‚Mit welchen Methoden arbeiten Sie?’ Aus meiner Erfahrung greift schon die Frage zu kurz. Denn das Methodenrepertoire sagt wenig über die Art, Qualität, Effizienz, Passung oder den Erfolg im Coaching aus. Die Kunst im Coaching besteht darin, die passende Intervention für den Klienten zu nutzen, mit dem wir geradewegs zum Kern der Lösung kommen. Und das ist in jedem Coaching anders. Lernen und begreifen, zu stimmigen Lösungen kommen, seine Ziele erreichen – das macht jeder Klient auf einem anderen, ganz eigenen Weg.

Hier geht es zum ganzen Artikel “Direkt auf den Punkt: Coaching ‚ohne Methoden’“ – erschienen in: Armin Fichtner, Werner Müller (Hrsg.)
: Management-Coaching – Beispiele aus der Praxis (Band 1); epubli GmbH, Berlin 2015

Stipendiumsplatz

Ich biete jeweils einen Stipendiumsplatz unter meinen laufenden Coachings, für Menschen, die in ihrer aktuellen Lebenssituation sich den regulären Preis nicht leisten können.

Der Preis für einen Stipendiumsplatz wird dann individuell verhandelt und richtet sich nach den Möglichkeiten des Klienten.

Voraussetzung für diesen Platz ist die aktive Mitarbeit und der Wille zur Veränderung. Beide Punkte besprechen wir in einem gemeinsamen Vorgespräch. Sprechen Sie mich gerne dazu an.